Zensur in Deutschland?

Laut §5 des Grundgesetzes "findest eine Zensur (in Deutschland) nicht statt". Das heißt, der staatlichen Legislative (gesetzgebende Gewalt), wie auch der Judikative (rechtsprechende Gewalt) ist es NICHT gestattet, irgendeine Form der Meinungsäußerung- sowohl künstlerisch als auch politisch- "im Vorfeld" zu unterbinden.
ABER: Eine sogenannte "Nachzensur" darf in der BRD stattfinden und zwar wenn etwas gegen §131 StGB (Gewaltverherrlichung) und/oder §184 (Pornographie) verstößt. Allerdings nur dann, wenn die Äußerung bereits gemacht worden ist.
Das soll verhindern, dass zum Beispiel politische Kundgebungen durch staatlichen Eingriff- nur weil es der amtierenden Regierung nicht passt- einfach unterbunden werden. Bei Filmen, Büchern oder anderen Medien handelt es jedoch um langlebigere Dinge, also bemerkt man diese Form der Nachzensur viel stärker.